Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität by Rasco Hartig-Perschke

By Rasco Hartig-Perschke

um eine Ablösung des soziologischen Denkens in „hypotaktischer Über- und Unterordnung“ durch das Denken von „parataktischer Verknüpfung und Verfl- sigung“ gegangen (Bude 2001: 68). Richtet guy den Blick auf die jüngere V- gangenheit, so lässt sich feststellen, dass methodologischer Individualismus und soziologische Systemtheorie weiterhin „in der Mitte“ der theoretischen Diskus- on präsent sind (vgl. zusammenschauend u. a. Beiträge in Schimank und Greshoff 2005, Greshoff und Schimank 2006 sowie Schmitt, Florian und Hillebrandt 2006). Dass methodologischer Individualismus und Systemtheorie Theoried- kussionen weiterhin prägen, dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass beide Ansätze nicht nur einen expliziten universaltheoretischen Anspruch formulieren, sondern diesen auch unter allen Umständen zu wahren versuchen, indem sie andere Th- rien in ihren eigenen Begrifflichkeiten rekonstruieren und in ihren eigenen B- riffen zeigen, warum gegen sie opponiert wird (vgl. Sutter 2006: 64). Reibungen und Konflikte zwischen den beiden Paradigmen waren vor allem aufgrund ihres entgegengesetzten Umgangs mit den soziologischen Grundbegriffen der okay- munikation und des Handelns immer vorprogrammiert und bleiben es auch w- terhin. Die grundlegenden Annahmen beider Paradigmen sind zuletzt im Rahmen der soziologischen Emergenzdebatte (vgl. Heintz 2004, Sawyer 2005, Albert 2005, Bütterlin 2006 und Greve 2006) erneut diskutiert, kritisiert, reformuliert und ergänzt worden. Das Hauptaugenmerk dieser Debatte gilt ganz unmittelbar der Frage, wie sich die Eigenständigkeit sozialer Phänomene bzw. sozialer O- nung grundsätzlich denken, belegen und erklären lässt. In seiner „Standortbestimmung“ nennt Heinz Bude eine Reihe typischer Wendungen und Begriffe, die in individualistischer bzw. systemtheoretischer Perspektive die Eigenständigkeit des Sozialen, d. h.

Show description

Read Online or Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation (German Edition) PDF

Best language communication books

International Media Studies

Overseas Media reviews is a daring advent to the sphere that specializes in a de-centering of media epistemology to symbolize a extra thorough world-view. A entire textbook exploring the present country of media reports because it is being practised internationally Takes discussions approximately media experiences past different textbooks, via situating the topic firmly in a world context acceptable to the globalized, twenty first century Surveys our reception of a wide selection of media content material and codecs together with tv, magazines, fiction, newspapers, and renowned tune Considers either theoretical and much-needed ethnographic views on media stories Showcases international and native media styles in quite a few nations worldwide, together with examples from Asia, Africa, and Latin the United States

Politische Kommunikation deutscher Familienunternehmen: Pilotstudie zur Differenzierung von Unternehmenstypen in der politischen Interessenvertretung (German Edition)

Lars Schatilow führt erstmals die Differenzierung Familien- vs. „Nicht-Familien“-Unternehmen in die Politik- und Kommunikationswissenschaft ein. Die Ergebnisse der Studie belegen die Bedeutung der Strukturierung der Umfeldkommunikation für die Führung von Familienunternehmen. Die Pilotstudie basiert auf qualitativen Interviews mit Inhabern und Geschäftsführern von Familienunternehmen und eines Wirtschaftsverbandes.

Vom Konsumenten zum Markenfan. Moderne Markenkommunikation im Wandel: Unter besonderer Berücksichtigung des Unternehmens Red Bull (German Edition)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public relatives, Werbung, advertising and marketing, Social Media, notice: keine, Fachhochschule Potsdam, Sprache: Deutsch, summary: Immer kurzlebigere traits, immer mehr austauschbare Produktvariationen, ein everlasting wachsendes Leistungsangebot und immer mehr Marken, die bei den Konsumenten etabliert werden sollen, bestimmen die derzeitigen Wettbewerbsbedingungen auf den gesättigten Märkten.

Social Media als Instrument der Imagebildung von Unternehmen. Die Calidris 28 AG (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public family, Werbung, advertising, Social Media, observe: 1,7, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & administration gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Imagebildung von Unternehmen im Rahmen von sozialen Medien, und der daraus entstehenden Notwendigkeit eines imagefördernden Verhaltens.

Extra info for Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 19 votes